Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

„Kristallnacht“ in Borgholz

„Kristallnacht“ in Borgholz

Ereignis-Datum: 10. November 1938

Am 10.11.1938, im Nachgang zur sogenannten „Kristallnacht“, organisierten sich auch in Borgholz aktive Nazis, die auf Veranlassung der NSDAP und unter Duldung der Borgholzer Verwaltung, gegen Juden vorgingen.
Zuerst verwüstete man die Synagoge und anschließend wurden die Geschäfte der Familien Löwenstein und Neustadt geplündert. Die jüdischen Familien fanden Obdach in der Nachbarschaft.
Das jüdische Eigentum wurde später arisiert, d. h. es wurde von Deutschen übernommen.

 

1. Weltkrieg

2. Weltkrieg

Zurück zum Anfang