Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Ende des Stadtradeln

Das Stadtradeln ist zu Ende! Wobei ich den Begriff Radeln eigentlich nicht mehr angebracht finde, da es sich doch viel eher um ein Rennen gehandelt hat.

Die letzten Kämpfe um die Positionen haben sich dann auch erst in den letzten Stunden der Radchallenge entschieden.

Für alle die nicht regelmäßig in das Stadtradeln geschaut haben, möchte ich gerne etwas mehr dazu erzählen. Unsere 28 Radler aus Borgholz haben insgesamt eine Stecke von 16.246 km gefahren und dabei 2.388 kg CO2 eingespaart.

Damit sind wir mit einem komfortablen Abstand auf dem ersten Platz im Stadtgebiet Borgentreich. Im Kreis Höxter haben wir es geschaft den zweiten Platz gegen 335 andere Teams zu verteidigen. Zweiter im Stadtgebiet und Viertem im Kreisgebiet wurden die FC Bühne Radler -vielen Dank für einen guten Zweikampf.

Aber auch die Einzelergebnisse der Borgholzer Radfreunde sind beeindruckend: 6 Radler haben eine Strecke von mehr als 1000 km erreicht, wobei das beste Borgholzer Ergebnis von einem 84-jährigen eingefahren wurde.

Dabei ist die Radchallenge zu einer Materialschlacht für Mensch und Rad geworden. Während sich nun schmerzende Hintern und Handgelenke vom Stadtradeln erholen können, möchte unsere Dorfwerkstatt auch für die Räder etwas Gutes tun. Wir bieten im nächsten Monat eine Radwerkstatt an, bei der unsere Ehrenamtlichen sich eure Räder ansehen und unkomplizierte Einstellungen und Reparaturen vornehmen. Genaueres werden wir vorab über den DorfFunk verbreiten.


https://www.stadtradeln.de/borgentreich

 


https://www.stadtradeln.de/kreis-hoexter

 

Zurück zum Anfang